Mehr als eine Ausbildung – ein ganzes Netzwerk | school of facilitating
Facilitating, Theorie U, Monitoring, Training, Facilitating Change, Facilitator, Facilitate Leadership, Pozessbegleitung, Coaching, Unternehmensentwicklung, Trainerin, Personalentwicklung, Berater, Trainer, Phsychologin, Physikerin, Organisationsentwickler, Systematik, Theory U, Bewegungsraum, Veränderung, Führen in Veränderung, Veränderungsprozesse, Führung, Change, Change Management, Change Prozesse, Führungskräfte, Führungskräftetraining, Leadership, Leadership Training, Organisationsentwicklung, OE Prozesse, Prozessmoderation, Coach, Coaching, Quest, Vision Quest, Natur Coaching, Organisationsberatung, Trainer, Haltung, Werte, Prozessbegleiter, Facilitator, Ausbildung, Speedpainting, Kommunikation, Personaler, Personalmanagement, Wandel, Transformationsprozesse, Katalysator, Emotion, Emotionalität, Kollektive Intelligenz, Zukunft, Lösungsorientierung, Otto Scharmer, school of facilitating
25925
post-template-default,single,single-post,postid-25925,single-format-standard,stockholm-core-1.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,fs-menu-animation-underline,side_area_over_content,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Mehr als eine Ausbildung – ein ganzes Netzwerk

Mehr als eine Ausbildung – ein ganzes Netzwerk

Alle Teilnehmenden der Facilitation-Ausbildung sind herzlich eingeladen, sich unserem großen Netzwerk anzuschließen, was stetig wächst und eine enorme Kraft hat.

Gerade erst wieder hatten wir ein großartiges Netzwerktreffen in Berlin. Die Wiedersehensfreude war riesig!

Inhaltlich haben wir uns dem Thema der Verbindung zwischen der Transaktionsanalyse und der Tätigkeit des Facilitators gewidmet. Tanja Bahr und Verena von Nottbeck haben uns eine tolle Einführung gegeben – vielen Dank dafür!! 

Mit einem Dialog zu den Fragen „Wie unterstützen die Ich-Zustände der Transaktionsanalyse Veränderungsprozesse? Wann braucht es welches Ich (Eltern – Erwachsenen – Kind Ich) und wie können sie gut zusammenwirken?“ endete unser Treffen. Das Thema war so spannend, dass wir dies in einem Workshop vom 1. – 3.12. in Berlin vertiefen werden. Infos folgen!

Vielen Dank an alle, die dabei waren, es war uns eine große Freude!