Ausbildungsbeginn „Facilitating Change“ im November – jetzt anmelden! | school of facilitating
Facilitating, Theorie U, Monitoring, Training, Facilitating Change, Facilitator, Facilitate Leadership, Pozessbegleitung, Coaching, Unternehmensentwicklung, Trainerin, Personalentwicklung, Berater, Trainer, Phsychologin, Physikerin, Organisationsentwickler, Systematik, Theory U, Bewegungsraum, Veränderung, Führen in Veränderung, Veränderungsprozesse, Führung, Change, Change Management, Change Prozesse, Führungskräfte, Führungskräftetraining, Leadership, Leadership Training, Organisationsentwicklung, OE Prozesse, Prozessmoderation, Coach, Coaching, Quest, Vision Quest, Natur Coaching, Organisationsberatung, Trainer, Haltung, Werte, Prozessbegleiter, Facilitator, Ausbildung, Speedpainting, Kommunikation, Personaler, Personalmanagement, Wandel, Transformationsprozesse, Katalysator, Emotion, Emotionalität, Kollektive Intelligenz, Zukunft, Lösungsorientierung, Otto Scharmer, school of facilitating
26773
post-template-default,single,single-post,postid-26773,single-format-standard,stockholm-core-1.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,fs-menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive

Ausbildungsbeginn „Facilitating Change“ im November – jetzt anmelden!

Ausbildungsbeginn „Facilitating Change“ im November – jetzt anmelden!

Transformation ist nichts, was getan werden muss. Sie geschieht ständig. Die Frage ist, mit welcher Haltung man ihr begegnet. Das Handwerkszeug dazu habe ich in der School of Facilitating gelernt: den eigenen Blickwinkel mit anderen Perspektiven zu bereichern; Bedürfnissen Raum zu geben und mit Konflikten zu tanzen; mutig voranzuschreiten, ohne das Ziel bereits zu kennen; dem Prozess zu vertrauen und darauf, dass Antworten kommen werden, wenn man nur danach fragt. Wer im Strome verharrt, verbraucht viel Kraft; wer ihm mit Offenheit begegnet, kommt ein gutes Stück weiter.

Das ist es, was Miriam über Komplexität, Dynamik und Ungewissheit gelernt hat, als sie mit uns durch die sieben Ausbildungsmodule entlang der „Theorie U“ gegangen ist. Wir freuen uns über dieses Feedback sehr und hoffen, dass wir damit den einen oder die andere von Ihnen/Euch mit dem letzten Impuls versorgt haben, den es vielleicht noch brauchte…?

Die Ausbildung richtet sich an Menschen in Organisationen, die Umsetzungsaufgaben haben, die Beteiligung und Verantwortung stärken möchten, die lernen und reflektieren für zukunftsfähige Organisationen fördern wollen. Fühlt Euch angesprochen als Führungskräfte, Projektleiter*innen, Personaler*innen, Verantwortliche für Transformation und Organisationsentwicklung – und alle, die umdenken wollen, um die vorhandenen Potenziale in Organisationen zu nutzen und Transformationsprozesse zu fördern und zu begleiten.

Die insgesamt sieben Module erstrecken sich über einen Zeitraum von gut einem dreiviertel Jahr und werden von einem Trainer*innen Team durchgeführt. In Berlin geht es am 14.11.2024 los, im Raum Stuttgart am 09.01.2025.

Ausführliche Informationen zur Ausbildung und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es hinter diesem Link.

Wir freuen uns über jeden Interessenten – und natürlich über so schöne Rückmeldungen wie die von Miriam. Vielen Dank dafür!