Kunst & Bildung mit Frauke Barow
Facilitating, Theorie U, Monitoring, Training, Facilitating Change, Facilitator, Facilitate Leadership, Pozessbegleitung, Coaching, Unternehmensentwicklung, Trainerin, Personalentwicklung, Berater, Trainer, Phsychologin, Physikerin, Organisationsentwickler, Systematik, Theory U, Bewegungsraum, Veränderung, Führen in Veränderung, Veränderungsprozesse, Führung, Change, Change Management, Change Prozesse, Führungskräfte, Führungskräftetraining, Leadership, Leadership Training, Organisationsentwicklung, OE Prozesse, Prozessmoderation, Coach, Coaching, Quest, Vision Quest, Natur Coaching, Organisationsberatung, Trainer, Haltung, Werte, Prozessbegleiter, Facilitator, Ausbildung, Speedpainting, Kommunikation, Personaler, Personalmanagement, Wandel, Transformationsprozesse, Katalysator, Emotion, Emotionalität, Kollektive Intelligenz, Zukunft, Lösungsorientierung, Otto Scharmer, school of facilitating
24861
post-template-default,single,single-post,postid-24861,single-format-standard,stockholm-core-1.1,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.7,ajax_fade,page_not_loaded,side_area_over_content,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Kunst & Bildung mit Frauke Barow

Kunst & Bildung mit Frauke Barow

Neue Ausstellung: In unseren Räumen der School in Berlin-Charlottenburg präsentieren wir ab sofort wunderbare kleine Kunstwerke, die Frauke Barow angefertigt hat. Ihre Leidenschaft besteht darin, berühmte Meisterwerke auf Kuchentellern nachzumalen. Weil wir leider weder eine Vernissage noch offene Türen anbieten können, zeigen wir Euch diese Werke online im hier verlinkten PDF (bitte klicken) und freuen uns, wenn sie auf Begeisterung stoßen. Denn: Von jedem verkauften Bild geht ein Teil des Erlöses nach Malawi, wo Barbara Zuber zwei Waisenkinder unterstützt und ihnen bei der Finanzierung ihrer Ausbildung zur Krankenschwester hilft. Wir schlagen also eine unmittelbare Brücke zwischen Kunst und Bildung, freuen uns sehr über dieses schöne Projekt und die Unterstützung von Frauke Barow – und hoffen natürlich, dass viele dieser besonderen kleinen Meisterwerke schon bald ihren Besitzer wechseln und dabei auch noch Gutes tun.

Wer gerne persönlich vorbeischauen und sich – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Bild machen möchte, ist herzlich eingeladen: mit vorheriger Terminabsprache machen wir das gerne möglich. Wir versenden außerdem die Bilder gerne auch per Post (ohne Rahmen)! Wer sich noch vor dem 19.12. entscheidet, erhält seine Kunst noch rechtzeitig zum 24.12. 🙂