Aktuelles

12.03.2019

Im März geben wir auf Einladung von con.sentio, unseren Netzwerkpartnern aus Bad Hersfeld, einen Weiterbildungs-Workshop zur Theorie U in Kassel. Für alle, die uns noch nicht kennen, eine wunderbare Gelegenheit, sich ein Bild von uns, von unserer Arbeit und von den Erfahrungen zu machen, die wir seit 10 Jahren mit der Theorie U in der Praxis machen.

Der Titel dieses Weiterbildungs-Workshops lautet Die Theorie U im Setting für Beratung und Coaching – oder: Wie wird Veränderung erfolgreich

Das Internet hält immer wieder schöne Überraschungen bereit. So haben wir das perfekte Gedicht entdeckt, um uns von Ihnen aus diesem Jahr zu verabschieden. Wir wünschen Ihnen eine wunderbare Weihnachtszeit, einen gelungenen Jahreswechsel und freuen uns auf viel Neues und Gutes im neuen Jahr! Viel Freude beim:

Perspektivwechsel 

Mit Beginn des neuen Jahres gehen auch zwei neue Ausbildungsjahrgänge an den Start. In Berlin startet die Ausbildung zum Facilitator am 10. Januar und in Bern am 24. Januar.

08.02.2019 bis 10.02.2019

Das neue Jahr geht gleich gut los: Im Februar findet wieder der Faciliator-Day statt! Dieses Mal wird er von Kristin und Frank ausgerichtet, die sich schon ordentlich Gedanken gemacht haben. Wir, also Barbara und Renate, sind natürlich dabei und freuen uns schon sehr auf das große Wiedersehen! Das Treffen findet in Ludwigsburg statt. Der Facilitator-Day ist seit einigen jahren die Gelegenheit für unsere (ehemaligen) Ausbildungs-Teilnehmer und Mitstreiter, sich im Netzwerk wiederzusehen, auszutauschen und am Beispiel anschaulicher Themen gemeinsam weiterzuentwickeln.

Die Geschichte vom Teppichknüpfer nutzen wir in unserer Arbeit häufig als anschauliches Beispiel dafür, dass es seine absolute Berechtigung hat, nicht perfekt zu sein. Im Gegenteil: Perfektionismus kann eine enorme Bremswirkung auf Entwicklungsprozesse haben. Das sieht auch das Fachmagazin "Training aktuell" so, das unseren Fachartikel "Teppiche knüpfen" in seiner November-Ausgabe 2018 veröffentlicht hat. Viel Spaß bei der Lektüre - zum Lesen bitte hier hier klicken!

 

An dieser Stelle möchten wir gerne für eine Veranstaltung werben, die unsere Kollegin Jutta Weimar durchführt: Das Seminar Große Gruppen begleiten findet vom 17. bis 19. Januar 2019 in Berlin statt. Die Begleitung von großen Gruppen steht im Fokus dieses Workshops mit Frederik Wortmann und Jutta Weimar. In 3 Tagen werden wichtige Prinzipien, Methoden und typische Arbeitsweisen der Grossgruppenbegleitung vermittelt. Der Workshop profitiert von mehr als  20-jähriger Praxiserfahrung mit großen Gruppen.

In der Dezember-Ausgabe der Personalwirtschaft wird der Facilitating-Ansatz erläutert - anhand der tollen Beiträge von Stefan und Olaf auf ganz besonders anschauliche Weise. Vielen Dank Euch beiden dafür! Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichung und auch darüber, diesen Artikel hier mit Ihnen zu teilen! Viel Spaß bei der Lektüre - zum Artikel geht es hier. 

Sie ist unser Werkzeug, der Rahmen für die Veränderungsprozesse, die wir als Facilitatoren begleiten: die Theorie U. Warum wir auch nach so vielen Jahren noch so überzeugt von ihr sind, erklärt Barbara Zuber in diesem Kurzclip: Bitte hier klicken, um das Video zu sehen. 

Renate Franke von der School of Facilitating erklärt in diesem Kurzclip am Flussufer, warum Facilitating als Führungsmethode in sich stetig verändernden Zeiten so wichtig und sinnvoll ist.

Hier geht es zum Clip (Dauer: 0:39 Minuten)

Unsere Ausbildung zum Facilitator hat ab sofort einen erweiterten Titel: "Facilitating Change - Umgang mit Komplexität und Dynamik". Unser Prototyp in Berlin mit Anke Heines zum Thema Facilitating in agiler Organisationsentwicklung geht somit jetzt ins „Performing“. Mit der Titelerweiterung „Umgang mit Komplexität und Dynamik“ übt er auch auf alle anderen Ausbildungsstandorte Strahlkraft aus. Warum? Weil wir das Thema größer fassen möchten, um den aktuellen Anforderungen in Organisationen besser gerecht zu werden und nicht in die Falle des reinen Methodenkoffers zu tappen.

Seiten