Aktuelles

Nun ist schon wieder ein ganzer Jahrgang um: Wir gratulieren unseren 2016/2017er-Absolventen aus Stuttgart und Berlin zu Ihrer erfolgreichen Ausbildung zum Facilitator, sagen ganz herzlich DANKE für die anregende Zeit und wünschen Euch für die Zukunft, dass Ihr ähnliche Erfahrungen macht wie diese früheren Teilnehmer...

Im Herbst geht die „Facilitating Change“-Ausbildung in die neue Saison – in Stuttgart, Bern und im veränderten Format in Berlin. Weitere Infos zur Ausbildung in Stuttgart gibt es hier, die Infos für Bern gibt es hier, alles Wissenswerte rund um die Ausbildung in Berlin ist hier zu finden. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

112 Top-Geschichten für den professionellen Einsatz in Seminar und Coaching. So lautet nicht nur der Untertitel dieses Buches, sondern auch genau das, was drin steckt. Eine Lektüre für jeden, der sich in seiner Arbeit als Coach oder Trainer inspirieren lassen möchte. Auch Barbara und Renate sind mit jeweils einer Top-Geschichte dabei...

Ein Fallbeispiel von Barbara Zuber zum Umgang mit Polaritäten

Feedback ist für das Wachstum in Organisationen von immenser Bedeutung. Das haben die meisten Führungskräfte längst erkannt. So sind entsprechende Instrumente in den meisten Unternehmen längst installiert. Installiert und gelebt? In der Realität sieht es häufig so aus: Die Kultur wird nicht gelebt, trotzdem Verständnis und Überzeugung vorhanden sind.

21.04.2017

Am 21. April 2017 werden wir einen besonderen Gast in unseren Räumen begrüßen: Nora Bateson, preisgekrönte Filmemacherin und Gründerin des International Bateson Institute. Ein Kollege hat Nora in London getroffen und sie nach Berlin eingeladen.

Das sagt Eric über Nora und seine Motivation (englisch):

Berlin 10.02.2016 19:00 Uhr

Vortrag mit kleinen Übungen von Gerd Eggers

„Zu Anfang eines jeden Jahres fühle ich mich in dessen Energiequalität ein. Welche Bewegungen der Zeit lassen sich feststellen, was können wir tun, um mit dem Strom und nicht dagegen an zu schwimmen? Wie können wir dieses Wissen für das neue Jahr nutzen?“

Berlin 11.02.2017 10:00 Uhr

Arbeit mit dem Schatten zwischen Schein und Sein

Unser Selbstbild ist oft durchdrungen von Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen. Gleichzeitig tragen wir Sehnsüchte, Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen in uns.

Da ist es kein Wunder, dass wir bewerten, was gut und was böse ist, dass wir Vorstellungen haben von dem, wie die Welt sein sollte.

Ab sofort bieten wir jedes Jahr eine ganz besondere Rolle zu den Ausbildungen an: den Schulterblick. Damit wollen wir Absolventen unserer beiden Ausbildungen (Facilitator 1 und 2) die Möglichkeit bieten, die Module aus der dritten Position heraus – also in der Beobachterposition – zu begleiten. Pro Jahr haben wir dafür je in Steinheim und Berlin einen Platz vorgesehen. Wer Interesse hat: Meldet Euch! Wir vergeben die Rolle nach dem „first come, first serve“-Prinzip.

Die neue Ausbildungssaison hat begonnen!

Guter Start in Berlin und Steinheim

Sowohl in Steinheim als auch in Berlin ist die Ausbildung „Facilitating Change 2016/2017“ mit zwei tollen Gruppen gestartet. Der Auftakt hat riesengroßen Spaß gemacht. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, indem sie uns Teilnehmer empfohlen haben!

Vorbereitungen in Bern

Neulich beim Ausmisten fand Renate ein kleines Büchlein aus den neunziger Jahren wieder. Es ist von Dr. Roland Henssler geschrieben, einem sehr weisen Coach von Christian von Oppen. Die Texte darin sind so komisch und immer noch so treffend, dass wir Euch gern ein Schmankerl daraus mitgeben wollen. Das Büchlein ist leider unverkäuflich, aber wir werden Euch sicher noch öfter daraus zitieren. Henssler will mit seinen Spitzen niemanden verletzen, wohl aber zum Denken anregen und dabei ein bisschen Freude machen.

Seiten