FAQ

Was ist Facilitating?

Facilitating ist die Begleitung von Veränderungsprozessen in Unternehmen und Organisationen. Der Facilitator ist Katalysator für die Elemente im Unternehmen. Er initiert, begleitet, macht sichtbar, was im unbewußten Wissen der Organisation verborgen ist. Facilitating geht über die Moderation und/oder Coaching hinaus, erfaßt das Umfeld und sichert den Rahmen für die Veränderung von Prozessen.

Wie arbeiten Facilitatoren?

Facilitatoren arbeiten im Team (zu zweit) mit den Mitarbeitern aus den Unternehmen. Nach Klärung der Aufgaben und Ziele einer Veränderungsmassnahme entwickelt der Facilitator im Dialog mit den Beteiligten das Vorgehen. Dabei nutzt er sein umfassendes Wissen in der Oraginsationsentwicklung, als Coach, als Berater.

Was hat das U-Modell mit Facilitating zu tun?

Im Facilitating ist es sinnvoll, an Hand eines  Leitfadens den Veränderungsprozess zu gestalten. In dieser Ausbildung wird dazu das Modell "Theory U" von Otto Scharmer vom MIT in Boston eingesetzt. Dieses neue und umfassende Modell gibt den Beteiligten den notwendigen Halt, den es braucht, wenn  Dynamiken in den Changeprozessen wirksam werden.

Otto Scharmer bezeichent sich und seine Kollegen Peter Senge und Joseph Jaworski als "Facilitatoren". Diesen Begriff nimmt diese Ausbildung auf.